Überschrift

Kooperative Promotionen

Die zunehmende Expertise der DHBW Mosbach im Bereich Forschung und Entwicklung dokumentiert sich auch in mehreren Promotionsarbeiten. Diese werden in Kooperation mit ausgewählten namhaften nationalen Universitäten und einer namhaften Pädagogischen Hochschule durchgeführt.
Mit Hilfe des DHBW-eigenen Förderprogramms ,,Innovationsprogramm Forschung" wird an der DHBW Mosbach gleichzeitig ein akademischer Mittelbau für Forschung und Lehre weiter ausgebaut und die forschungsbasierte Lehre unterstützt.
Im Rahmen dieses IPF-Programmes sind am Standort Mosbach einige Promotionsstudierende tätig, deren IPF-Projekte im Nachfolgenden beschrieben werden.
Weiterhin führt die DHBW Mosbach in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mehrere Projekte durch, die ebenfalls in zwei Promotionsarbeiten einfließen.

Holistische Mathematikausbildung an der DHBW

Im Dezember 2015 hat Christian Düsi seine Promotionsarbeit an der DHBW Mosbach bei Herrn Prof. Dr. Gerhard Götz begonnen, welche in Kooperation mit Herrn Prof. Dr. Guido Pinkernell der Pädagogischen Hochschule Heidelberg erfolgt. In seiner Arbeit setzt sich Christian Düsi mit der didaktischen Gestaltung und Umsetzung eines Blended-Learning Mathematikvorkurskonzeptes in den student life cycle einschließlicher quantitativer und qualitativer Evaluation auseinander.

Christian Düsi

Akademischer Mitarbeiter Innovationsprogramm Forschung

christian.duesi(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-418 Detailansicht

Die Nutzung von Wahlrechten im Rahmen der Unternehmenspublizität

Christian Götz ist seit Oktober 2015 Promotionsstudent an der DHBW Mosbach im Rahmen des DHBW Innovationsprogramms Forschung. Seine kooperative Promotionsarbeit wird von den Doktorvätern Herrn Prof. Dr. Schütte der DHBW Mosbach und von Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Zimmermann der Universität Bremen betreut, die in der Fakultät Wirtschaft angesiedelt ist. Christian Götz untersucht in seiner Arbeit die Nutzung von Wahlrechten im Rahmen der Unternehmenspublizität. Investoren nutzen häufig die Unternehmenspublizität zur Abschätzung von Investitionsentscheidungen. Sowohl die Pflichtpublizität (wie etwa Jahres-/Konzernabschluss nach HGB/IFRS) wie auch die freiwillige Publizität (wie etwa Nachhaltigkeitsberichterstattung nach GRI oder IIRC) weisen in unterschiedlicher Form Wahlrechte auf. Mittels dieser Wahlrechte können die handelnden Unternehmen die Inhalte der Unternehmenspublizität erheblich beeinflussen und damit ebenfalls die Investitionsentscheidung potentieller Investoren. Um „bessere“ bzw. informationseffiziente Regelungen zu finden oder auch Wahlrechte dahingehend zielgerichteter nutzen zu können, ist folgende Frage zu beantworten: Was bewegt Unternehmen dazu, Wahlrechte in die eine oder andere Richtung auszuüben? Die Beantwortung dieser Frage ist sowohl für die Standardsetter der Unternehmenspublizität wie auch die Unternehmen selbst von großer Bedeutung. Die informationseffizientesten Normen sollten bei der Wahlrechtsausübung zum Einsatz gelangen. Im Rahmen von empirischen Studien und Feldstudien könnten hierzu in Zusammenarbeit mit unseren Partnern entsprechende Untersuchungen angestellt werden.

Christian Götz

Akademischer Mitarbeiter Innovationsprogramm Forschung

christian.goetz(at) mosbach.dhbw.de 07931 530-717 Detailansicht

Oberflächenreinigung mit Freistrahlen

Chethan Mohan Kumar ist seit Januar 2016 Promotionsstudent an der DHBW Mosbach im Rahmen des Innovationsprogramms Forschung. Seine Promotionsarbeit wird von Herrn Prof. Dr. Kohnen der DHBW Mosbach und von Herrn Prof. Dr. Janoske der Bergischen Universität Wuppertal betreut. Im Rahmen seiner Promotionsarbeit befasst sich Chethan Mohan Kumar mit dem Abtragverhalten von Fremdpartikeln von Substratoberflächen durch Anwendung von pulsierenden, auf die Substratoberfläche auftreffenden Freistrahlen. Mit Hilfe von experimentellen Studien sowie numerischen Strömungssimulationen (CFD) sollen effizientere Oberflächenreinigungssysteme entwickelt werden. Dabei steht bei der Entwicklung der Reinigungssysteme vor allem die Eliminierung der flüchtigen organischen Verbindungen (VOC), die in der Industrie der Oberflächenreinigung weit verbreitet sind im Vordergrund. Nähere Informationen zu der Promotionsarbeit finden Sie im folgenden PDF.

Chethan Mohan Kumar

Akademischer Mitarbeiter Innovationsprogramm Forschung - MB/Schwerpunkt Strömungsmechanik

chethan.kumar(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-262 Detailansicht

Ökologische Wasserkraft – Schachtkraftwerk- Mehrschachtkonzept

Seit Ende 2014 ist Marcela Maldonado Lee Promotionsstudentin an der DHBW Mosbach. Ihre kooperative Promotion wird von Herrn Prof. Dr. Bachert und Herrn Prof. Dr. Rutschmann der Technischen Universität München betreut.
Sie beschäftigt sich im Rahmen ihrer kooperativen Promotion an der Technischen Universität (TU) München gemeinsam mit der DHBW Mosbach mit ökologischen Wasserkraftkonzepten. Im Speziellen drehen sich ihre Forschungen um sogenannte Schachtkraftwerke, dabei untersucht sie die optimalen Dimensionen der Mehrschachtanlagen. Zusätzlich möchte sie in ihrer Promotion die ökologische Nachhaltigkeit des Mehrschachtkonzepts belegen. Nähere Informationen zu der Promotionsarbeit finden Sie im folgenden PDF.

Marcela Maldonado Lee

Akademische Mitarbeiterin Innovationsprogramm Forschung

marcela.maldonado-lee(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-484 Detailansicht